Eden Reforestation

Abholzung – ein Problem, welches auf der ganzen Welt vorhanden ist. Verursacht wird dies durch groß angelegte Brandrodungspraktiken, nicht nachhaltige Landwirtschaft bis hin zur täglichen Zerstörung von Wäldern in den Gemeinden. Die Entwaldung ist besonders stark in Regionen, wo Armut unter den Bewohnern herrscht. Da es nur wenige Möglichkeiten gibt, ihre Familien zu unterstützen, sind Mitglieder verarmter Gemeinden häufig gezwungen, ihre lokale Umwelt zu zerstören um so zu überleben. So fällen diese Personen beispielsweise Bäume für Bau- oder Brennstoff Zwecke. Dadurch wird für die Bewohner zwar ein kurzfristiges Problem gelöst – jedoch entstehen dadurch langfristige Konsequenzen für die Umwelt. Die Auswirkungen der Entwaldung sind dramatisch, da sie schwere Überschwemmungen, Erosion und Wüstenbildung verursachen.

Wir möchten nicht, dass diese negative Entwicklung so weiter geht. Deshalb unterstützten wir das Projekt “Eden Reforestation”. Diese arbeiten mit den lokalen Dorfbewohnern zusammen und bilden diese aus, um neue Bäume zu pflanzen. Hierbei wird nach der Methode “Employ to Plant” gearbeitet – das heißt, die Dorfbewohner werden für das Bäume pflanzen fest angestellt und können sich den täglichen Bedarf wie Nahrung, Unterkunft, Kleidung und Medizin leisten ohne ihrer Umwelt zu schaden. Gepflanzt werden immer einheimische Baumarten des Gebietes. So beginnt Stück für Stück die Wiederaufforstung der Wälder.

Um das Projekt “Eden Reforestation” zu unterstützen, lassen wir für jeden Baum, welchen wir für unsere Verpackung aus PEFC-zertifizierter Waldbewirtschaftung fällen, zum ressourcenneutralen Ausgleich einen neuen Baum nachpflanzen. So bleibt der Wald als sicherer Lebensraum für Tier und Pflanzen erhalten und schützt die Artenvielfalt.

Unsere Unternehmensvision lautet: “Miteinander für Mensch und Natur”